Videointerview mit Sabine Geldermann und Birgit Horn im Vorfeld von drupa preview und glasstec VIRTUAL

Via Videokonferenz haben unsere Kollegen vom Team der MD Stories vor der glasstec VIRTUAL und der drupa preview mit Birgit Horn und Sabine Geldermann über die neuen, digitalen Angebote gesprochen, die einen Vorgeschmack auf die beiden Messen nächstes Jahr geben.

2020 war für uns alle ein Jahr, das ganz anders lief als erwartet. Doch trotz der Verschiebung der drupa auf den April 2021 hatten wir alle Hände voll zu tun, denn herausfordernde Zeiten benötigen kreative Maßnahmen: Mit dem drupa preview day am 27. Oktober 2020 erhält die internationale Druckbranche auf digitalem Wege schon vorab einen Einblick in die drupa 2021. In den drei Bereichen Conference Area, Exhibition Space und Networking Plaza warten vielfältige Services auf die Teilnehmer, z. B. interaktive Live Web Sessions oder virtuelle Meetingräume. Doch die drupa preview, für die ihr euch noch immer kostenlos registrieren könnt, ist nicht das einzige neue Angebot, das die Messe Düsseldorf umsetzt: Vergangene Woche lief bereits die glasstec VIRTUAL – eine virtuelle Vorschau der glasstec 2021 . 

In einem zweiteiligen Interview auf dem Blog der Messe Düsseldorf verraten drupa Director Sabine Geldermann und ihre Kollegin Birgit Horn (Project Director glasstec, A+A & tasc) mehr über die Konzepte und Herausforderungen hinter diesen neuen Messe-Formaten. Das ganze Interview findet ihr in den MD Stories oder in diesen beiden Videos:  

Wir sind zuversichtlich, dass wir ein attraktives Paket geschnürt haben und freuen uns über die zahlreichen Anmeldungen. Falls ihr euch noch nicht angemeldet habt, solltet ihr das dringend nachholen. Und wenn ihr an unserem spannenden Event teilnehmt, dann teilt gerne eure Impressionen unter #hellodrupapreview mit uns und berichtet uns später unbedingt von euren Eindrücken – gerne per Kommentar hier auf dem Blog.

Header picture © Messe Düsseldorf/ctillmann